Loading

Fotoshooting an der Leuphana Universität

Dr. Nicolas Dierks waehrend einer Vorlesung an der Leuphana Universitaet Lueneburg

Meine Fotoaufträge in Zusammenhang mit Werbefotografie und PR-Fotografie führe ich fast ausschließlich in Hamburg durch. Anfragen aus Lüneburg kommen nur relativ selten vor. Der Bedarf an Werbefotografie ist in dieser viel kleineren Stadt erwartungsgemäß erheblich geringer.
Daher nutze ich in dieser Woche die günstige Gelegenheit, ein Fotoshooting aus Lüneburg vorzustellen, das ich vor wenigen Tagen durchgeführt habe.

Dr. Nicolas Dierks waehrend einer Vorlesung an der Leuphana Universitaet Lueneburg

Porträtfotografie im Rahmen von Vorlesungen und Vorträgen

Regelmäßig werde ich als Fotograf beauftragt, im Rahmen von Vorlesungen und Vorträgen Porträtfotos der Rednerin bzw. des Redners anzufertigen.
Bei meinen Auftraggebern handelt es sich bisher um Professoren, Dozenten und Rhetorik-Trainer. Diese benötigen für die Außendarstellung ihrer beruflichen Tätigkeit ansprechende Porträtfotos „in Aktion“ und in repräsentativem Ambiente.

Dr. Nicolas Dierks waehrend einer Vorlesung an der Leuphana Universitaet Lueneburg

Besondere Herausforderungen bei dieser Art der Porträtfotografie

Porträtfotografie in diesen Räumlichkeiten wartet mit besonderen fotografischen Herausforderungen auf.

Da wäre vor allem die Ausleuchtung des Saals zu nennen.
Das Licht der Lampen scheint senkrecht von einer hohen Decke herab. Das sorgt zwar für eine relativ homogene Beleuchtung, die Augenhöhlen der Menschen liegen jedoch im Schatten. Das ist für die Porträtfotografie ausgesprochen unvorteilhaft. Ein Aufhellblitz wäre hier eigentlich eine fotografische Lösung, aber Blitzen während eines Vortrags oder einer Vorlesung scheidet als Option natürlich aus. Der Fotograf muss ohne zusätzliche Beleuchtung mit den gegebenen Rahmenbedingungen auskommen.

Damit wären wir bei einem noch viel größeren Hindernis, nämlich der geringen Helligkeit im Saal. In der Regel werden während der Veranstaltung mit dem Beamer PowerPoint-Präsentationen auf eine Leinwand projiziert. Um diese gut leserlich darstellen zu können, muss das Licht des Raumes gedimmt werden. Aber selbt ohne dieses Dimmen liegt man bei ISO 800 und der offenen Blende 2,8 schnell bei langen Verschlusszeiten von 1/40s oder noch länger. Mit 200mm Brennweite und oftmals über 20 Metern Aufnahmedistanz bewegt man sich als Fotograf am Rande des technisch Möglichen. Viele Menschen können unter diesen Rahmenbedingungen die 3kg Fotoausrüstung gar nicht mehr still genug halten, um scharfe Aufnahmen zu produzieren.

Dr. Nicolas Dierks waehrend einer Vorlesung an der Leuphana Universitaet Lueneburg

Fototermin an der Leuphana Universität Lüneburg

Nach mehreren Jahren Porträtfotografie und Eventfotografie bin ich mit diesen Herausforderungen gut vertraut.
Ein schwach beleuchteter Raum kann mich inzwischen nicht mehr aus der Ruhe bringen. Es gibt diverse Möglichkeiten, mit denen man sich das Fotografieren in solchen Situationen etwas erleichtern kann.

So auch in diesem Fall, bei dem ich in einem Hörsaal der Leuphana Universität in Lüneburg im Einsatz war.
Da der zu fotografierende Redner während der Vorlesung mit zahlreichen ausdrucksstarken Gesten aufwartete und Bewegung und Abwechslung in seinen Vortrag brachte, war die Umsetzung unterschiedlichster Fotomotive möglich.
Die Fotoaufnahmen wurden in schwarzweiß entwickelt, da hierdurch der Blick des Betrachters konzentriert auf den Redner gelenkt wird und die gesamte Bildstrecke besonders hochwertig erscheint.

Dr. Nicolas Dierks waehrend einer Vorlesung an der Leuphana Universitaet Lueneburg

Leave a reply

Your email address will not be published.