Loading

Industriefotografie bei einem Airbus-Zulieferer in Hamburg

Industriefotograf Bernhard Classen bei einem Fotoshooting der te-loh Michael Korn KG

Ein umfangreiches Fotoprojekt führt mich seit einigen Wochen regelmäßig in die Industrieanlage eines Hamburger Airbus-Zulieferers.
Das Unternehmen hat mich als Fotograf damit beauftragt, zahlreiche Produktfotos und Industriefotos anzufertigen.
Die Herausforderung besteht darin, ausdrucksstarke Fotos mit herausragender Bildsprache aufzunehmen. Hingucker mit wow!-Effekt, die sich deutlich von den Internetpräsenzen der Mitbewerber abheben, wurden vom Auftraggeber ausdrücklich gewünscht.
Die Motive reichen von einer langgestreckten, hochmodernen Produktionslinie bis hin zu kleinsten Produkten.

Auf dem Foto, das ich oben in diesem Blogbeitrag zeige, fertige ich gerade Industriefotos an der Produktionslinie an.
Für Industriefotografie dieser Art benötige ich Kameras, Objektive, Stative, Leitern und meine mobile Blitzanlage.
Um diese Fotoausrüstung möglichst zeiteffizient zum Einsatz bringen zu können, ist bei einem derartigen Fotoshooting die Unterstützung durch einen Fotoassistenten erforderlich. Das ermöglicht es mir, mich voll und ganz auf die Bildkomposition zu konzentrieren.
In diesem Fall habe ich mich wieder einmal auf die tatkräftige Unterstützung von Daniel Hambrock verlassen können, der mich regelmäßig als Fotoassistent oder als hervorragender Post Producer unterstützt.

Die Produktfotografie mit anschließender Bildbearbeitung habe ich inzwischen abgeschlossen. Dabei sind etwa 90 Produktfotos in unterschiedlichen Looks entstanden.
Die digitale Aufbereitung der Industriefotos schreitet kontinuierlich voran und wird in etwa 1 Woche abgeschlossen sein.

Inzwischen habe ich in der Hamburger Industrieanlage auch noch Filmsequenzen aufgenommen, in denen die nagelneue Produktionslinie – das Kernstück der Produktionsstätte – wirkungsvoll in Szene gesetzt wurde.
Diese Aufnahmen werde ich in Kürze zu einem Imagefilm zusammenstellen.