Loading

So funktioniert das: Produktvideo – Teil 1

In diesem Monat stelle ich Ihnen ein neues Produktvideo vor, das für einen meiner Industriekunden in Hamburg angefertigt wurde.

Bisher kommen Filmproduktionen auf meiner Webseite kaum zur Geltung.
Daher werde ich in meinem Internetblog zukünftig regelmäßig über aktuelle Fimprojekte berichten und Ihnen erläutern, wie diese Videos angefertigt werden.

Zu Beginn stellen sich meinen Auftraggebern oft folgende Fragen:
– welchen Mehrwert bieten Fimaufnahmen dem Unternehmen in Ergänzung zu Fotoaufnahmen?
– wie aufwändig sind die Vorbereitungen für die Filmproduktion?
– wie lange dauert die Anfertigung der Filmaufnahmen?
– wie viele Menschen wirken an einem solchen Projekt mit?
– usw.

Am Beispiel der Produktvideos, die wir für meinen Industriekunden produziert haben, werde ich in einer Serie mehrerer Blogbeiträge die Antworten auf diese Fragen liefern.
Heute beginne ich daher mit „So funktioniert das: Produktvideo – Teil 1“.

Die Vorzüge eines Produktfilms in Ergänzung zu Produktfotos

Für meinen Industriekunden hatte ich im Laufe der Jahre bereits zahlreiche Fotoproduktionen für eine neue Webseite und einen online-Shop angefertigt.
Die Funktionalität und der Mehrwert der gezeigten Produkte wird dem potentiellen Käufer dabei mit mehreren Fotoaufnahmen und einem erläuternden Begleittext vermittelt.

Sehen Sie sich einmal das Beispielvideo auf dieser Seite an.
Sie werden feststellen, dass sehr viele Fotos und ein umfangreicher Begleitext erforderlich wären, um die funktionellen Vorzüge der Bodenauszüge in vollem Unfang und dabei auch noch verständlich zu vermitteln.

Für Kataloge, Broschüren, Bildergalerien usw. sind Produktfotos in jedem Fall erforderlich.
Mit Unterstützung eines Produktvideos jedoch kann die Funktionsweise eines Bodenauszugs viel verständlicher und vor allem auch kurzweiliger präsentiert werden.
Der Betrachter fühlt sich gut informiert und dadurch steigen die Chancen, dass er in Ihrem Sortiment das geeignete Produkt findet und einen Kauf abschließt.

Die Anfertigung eines professionellen Videos ist anspruchsvoll und zeitaufwändig.
Ein Unternehmen, das Darstellungen dieser Art verwendet, vermittelt seine technisch/mediale Kompetenz auf der Höhe der Zeit. Dadurch hebt sich die Außenwirkung des eigenen Unternehmens positiv von den Mitbewerbern ab.

Mindestens zwei weitere relevante Vorzüge bieten sich durch den Einsatz von Produktvideos:
Potentielle Auftraggeber und Käufer nutzen nicht nur Firmenwebseiten als Informationsquelle sondern z.B. auch die Video-Plattform YouTube und soziale Netzwerke.
Um in diesen Medien Aufmerksamkeit erzeugen zu können, sind kurzweilige, unterhaltsame Beiträge erforderlich, die kurz und knapp die wesentlichen Informationen vermitteln.
YouTube, Facebook usw. können bei der Gelegeneheit zusätzlich genutzt werden, um auf die eigene Firmenwebseite zu lenken, positive Beurteilungen zu sammeln usw.
Ohne vorhandene Videos können diese Plattformen teilweise überhaupt nicht für das online-Marketing des Unternehmens genutzt werden.

Damit komme ich zu einem Vorteil, den Filme ganz allgemein bieten: die Suchmaschinenoptimierung der Firmenwebseite.
Ein wichtiger Aspekt, der in der Regel jedoch ganz venachlässigt wird.
Sobald ein Besucher Ihre Webseite aufruft, registriert Google aufmerksam die Verweildauer auf Ihrer Internetpräsenz.
Eine kurze Verweildauer deutet darauf hin, dass der Interessent dort nicht gefunden hat, wonach er ursprünglich gesucht hat. Und das, obwohl er durch Ihre Präsenz auf der Google-Suchergebnisseite eigentlich mit einem Erfolg gerechnet hatte.
Eine relativ kurze Verweildauer wird also dazu führen, dass Google Ihre Webseite zukünftig im Ranking schlechter positioniert oder Sie dort gar nicht mehr zu finden sind.
Eine lange Verweildauer führt im Gegensatz dazu, dass Google Ihre Webseite als relevant einstuft. Das ist das Beste, was Ihnen in Zusammenhang mit der Suchmashinenoptimierung passieren kann: Google von Ihrer Relevanz und Authentiziät zu überzeugen. Um nichts anderes geht es bei der Suchmaschinenoptimierung.
Mit Videos wird die Besuchszeit auf Ihrer Webseite deutlich gesteigert, entsprechend steigt das Ranking.

Im nächsten Monat folgt „So funktioniert das: Produktvideo – Teil 2“.
Dabei werden die erforderlichen Vorbereitungen für eine Filmproduktion erläutert.