Loading

Messefotografie für Rolls-Royce

Messefotografie_Hamburg_Rolls_RoyceDie SMM in Hamburg ist die weltweit bedeutendste Messe der maritimen Wirtschaft.
Die diesjährige Veranstaltung war für mich als Eventfotograf der Auftakt zu einer Zusammenarbeit mit der Rolls-Royce Power Systems GmbH.

Meine Aufgabenstellung als Messefotograf

Im Laufe eines Tages wartete auf der Messe ein bunter Strauß unterschiedlichster Fotomotive darauf, von mir ansprechend ins rechte Bild gerückt zu werden.

Sowohl der Messestand von Rolls-Royce als auch die Messestände der zugehörigen Tochterunternehmen sollten dokumentiert werden. Zu den gewünschten Fotomotiven gehörten Übersichtsaufnahmen, Detailfotos, die Darstellung von Beratungssituationen, die Illustration eines regen Besucherandrangs, Logos, die zahlreichen Exponate, etc.
Besonders beeindruckend war die Präsentation des Tochterunternehmens MTU Friedrichshafen GmbH. Das Unternehmen MTU war mir bereits von vorherigen Fotoshootings bekannt. Sowohl die Produktionsstandorte in Friedrichshafen als auch jene von MTU Aero Engines in München hatte ich bereits als Industriefotograf für Agenturen dokumentiert.

Zwei Pressekonferenzen sowohl am Messestand von Rolls-Royce als auch bei MTU waren zu fotografieren.

Eine Führung von Messebesuchern auf dem MTU Messestand habe ich ebenfalls als Fotograf begleitet.

Auf der SMM waren mehrere Kunden von Rolls-Royce vertreten. An deren Messeständen war mit Präsentationen zu rechnen, die ebenfalls Rolls-Royce-Technologien zeigen würden.
Daher war ich zwischendurch in den unterschiedlichen Messehallen unterwegs, um die Unternehmen aufzusuchen und die jeweiligen Komponenten von Rolls-Royce zu dokumentieren.

Zusätzlich wurde wichtiger Besuch aus Politik und Wirtschaft am MTU Messestand erwartet mit Führung, Handshake, etc.

Das wäre für 8 Stunden eigentlich eine ausreichend umfangreiche Herausforderung für einen Fotografen gewesen.
Nun war aber noch der Wunsch des Auftraggebers zu erfüllen, nach etwa 4 Stunden bereits die erste Hälfte der Fotoaufnahmen auszuwählen, die Bildbearbeitung durchzuführen und die Daten auf einem USB-Stick zur Verfügung zu stellen. Von diesem Stick aus würde mein Auftraggeber die Fotoaufnahmen direkt weiterleiten, z.B. um Fotoaufnahmen zeitnah für Pressemeldungen verwenden zu können.
Die Fotos der restlichen 4 Stunden sollten bis 9 Uhr des Folgetages geliefert werden.

Diese lange Wunschliste trotz des Zeitdrucks in Ruhe und dezent zu erfüllen, ist für einen professionellen Fotografen selbstverständlich. Auch wenn der gesamte Zeitdruck enorm war.

Die Resonanz des Auftraggebers

Ich mache es kurz: die Ergebnisse seien „toll“.
Für diese positive Resonanz hat sich für mich als Fotograf der Einsatz gelohnt!

Leave a reply

Your email address will not be published.