Loading

Architekturfotografie in der Blauen Stunde

Firmenzentrale der Valdemar Krog GmbH in Hamburg

Gestern Abend während der Blauen Stunde war ich in Hamburg unterwegs, um für einen meiner Kunden Architekturfotos von dessen Firmenzentrale anzufertigen.

Vorher unternahm ich beim Profi-Fotofachgeschäft meines Vertrauens mal wieder eine längere Einkaufstour, um Teile meiner Fotoausrüstung zu erneuern bzw. um meine fotografischen Möglichkeiten zu erweitern.
Zusätzlich zu diversem Equipment für meine Porträtfotografie wanderte dabei auch das legendäre 17mm Tilt-Shift-Objektiv von Canon in meine Fototasche.
Damit stehen mir inzwischen mehrere Tilt-Shift-Brennweiten zur Verfügung, um mit diesen besonderen Optiken flexibel in der Architekturfotografie agieren zu können.

Nachdem meine Kreditkarte bei dem Einkauf schon begonnen hatte zu glühen, brannte ich selber nun auch schon darauf, die neue Linse zum Einsatz zu bringen.
Bestens gelaunt fuhr ich zu der Firmenzentrale und fand für meine Architekturfotos genau die Rahmenbedingungen vor, die ich mir zuvor theoretisch ausgemalt hatte.
Das Erscheinungsbild der Gebäudefassade, des Himmels, der Bäume und der Straße – es entsprach alles genau meinen Erwartungen.
Das ermöglichte es mir, in dem kurzen Zeitraum der Blauen Stunde zielgerichtet genau jene Motive aufzunehmen, die mir ursprünglich vorgeschwebt hatten.

Nach etwa 45min war der Fototermin abgeschlossen und alle Architekturfotos auf den Chip meiner Kamera gebannt.